TS Einfeld von 1921 e. V.

alle Berichte

Schwierige Hinrunde für die TSE-Tischtennissparte


Gleich drei Aufstiege hatten die TSE-Tischtenniscracks im Sommer 2019 zu verzeichnen. Naturgemäß gestaltete sich die Hinrunde der neuen Saison daher für einige Mannschaften in der nächst höheren Spielklasse als schwierig. Die gute Nachricht: Alle Spieler nehmen die Herausforderung an und zeigen gute Leistungen, auch wenn die eine oder andere Niederlage mehr dabei ist als in der Vorsaison.

Eine Bilanz: Die 1. Mannschaft spielt nach langen Jahren Abstinenz wieder in der 1. Bezirksliga. Bei vier Regelabsteigern in einem Feld mit 13 Teams war das Ziel von Anfang an klar definiert: Klassenerhalt. Zwar stehen Dennis Fynsk, Erik Wilken, Karsten Stender und Ole Wilken momentan auf einem Abstiegsrang, doch der Abstand zu den sicheren Rängen ist absolut in Reichweite und die Formkurve zeigte zuletzt nach oben. Außerdem bekommt die Mannschaft mit dem erfahrenen ehemaligen Oberligaspieler Carsten Sieck vom SC Gut Heil eine sehr gute Verstärkung, sodass es bis zum letzten Spieltag spannend bleiben dürfte.

Einen schweren Stand hat auch die 2. Mannschaft in der 2. Bezirksliga. Doch die Situation ist identisch mit der in der Ersten. Sensationell aufgespielt hat André Fynsk, der nach Punkten bereits zu den Akteuren aus der 1. Mannschaft aufgeschlossen hat. Wenn Stammspielerin Sonja Rohde ihre Verletzung überstanden hat, ist für die Rückrunde einiges zu erwarten, sodass auch hier der Klassenerhalt noch absolut realistisch ist, zumal auch Sönke Herrmann aufsteigende Form zeigt. Routinier Ingo Fynsk wird seinen Teil zum Erfolg ohnehin beitragen.

In der Kreisliga kämpft die 3. Mannschaft um Alex Kloth, Eddi Willrodt, Volker Wurr und Dieter Behrens ebenfalls gegen den Abstieg. Aktuell ist das rettende Ufer aber erreicht und das Team darf optimistisch in die Rückrunde gehen.

Selbiges gilt für die Aufsteiger aus der 4. Mannschaft in der 2. Kreisklasse. Durch eine schwere Verletzung von Rückhandspezialist Achim Walther konnte das Team noch nicht ein einziges Mal in Bestbesetzung spielen. Doch Ulli Wilken, Fabian Hamann, Carsten Kaikowski und Thorsten Schulz sind auf einem guten Weg. Durchwachsen ist das Abschneiden der 5. Mannschaft in der 4. Kreisklasse. Stefan Westerhold, Dieter Kniep, André Gernand, Andreas Arndt und Marco Hahn stehen nach starkem Start auf einem Mittelfeldplatz.

Die Hinrunde endet auch in diesem Jahr wieder mit einer gemeinsamen Weihnachtsfeier, ehe es bereits Mitte Januar mir der Rückrunde weitergeht. Am 25. Januar stehen außerdem die beliebten Vereinsmeisterschaften auf dem Plan. Jeder ist herzlich eingeladen, bei uns vorbeizuschauen. Wir sind immer montags, dienstags und freitags ab 18.30 Uhr in der kleinen Halle zu finden.